Soforthilfe beantragen

des Landes Baden-Württemberg und des Bundes

+ + + Diese Seite wird stetig aktualisiert. Letzte Aktualisierung: Donnerstag, 28. Mai, 11.00 Uhr + + +



Am 31. Mai 2020 endet die Antragsfrist für die Soforthilfe Corona!

Bitte nehmen Sie, auch wenn die verbleibende Zeit kurz ist, die Beratung der zuständigen Industrie- und Handelskammern, der Handwerkskammern und der Landesanstalt für Landwirtschaft, Ernährung und Ländlichen Raum in Anspruch. Sie leisten bei der Antragstellung umfassend Hilfestellung. Nur Anträge, die sorgfältig und vollständig und über das Portal www.bw-soforthilfe.de eingereicht werden, haben Chancen auf einen positiven Bescheid.

Wichtig: Bitte nutzen Sie ab sofort nur noch die neuen Formulare. Alte Formulare werden nicht mehr bearbeitet.

Anträge können bis zum 31.05.2020 gestellt werden. Daher bitten wir die Betriebe, Ihren Antrag sorgfältig und in Ruhe auszufüllen.



Wichtig: Es handelt sich nicht um zusätzliche oder komplett neue Förderprogramme: Betriebe können den maximalen Zuschuss (bis 9.000 Euro für Betriebe mit bis zu 5 Beschäftigten, bis zu 15.000 Euro für Betriebe mit mehr als fünf und maximal zehn Beschäftigten, 30.000 Euro für Betriebe mit mehr als zehn Beschäftigten) nur einmal beantragen, egal ob im bisherigen Landesprogramm oder im jetzigen Bundes- oder Landesprogramm. Lediglich Betriebe, die bislang den maximalen Zuschuss nicht beantragt haben und darüber hinaus einen weiteren Liquiditätsengpass glaubhaft machen, können über die neuen Programme aufstocken.

1. Hier finden Sie die Anträge
icon-download

Laden Sie das entsprechende Formular (Land oder Bund) herunter und füllen es vollständig an Ihrem PC aus. Nur vollständig ausgefüllte und von Ihnen unterschriebene Formulare können bearbeitet werden.

Hier können Sie Ihren Antrag auf den Zuschuss des Bundes herunterladen:

Soforthilfe Bund

Berechnungshilfen zu Vollzeitäquivalent und Liquiditätsengpass

Diese Berechnungshilfen zu Vollzeitäquivalent und Liquiditäsengpass benötigen Sie für das korrekte Ausfüllen Ihres Formulares.

Diese Excel-Dateien werden stetig aktualisiert und sind hier auf dem neuesten Stand. Bitte verwenden Sie keine zuvor geladenen Excel-Dateien, da diese nicht mehr aktuell sind.

 Ausfüllhilfe zum Antragsformular Soforthilfe Corona des Bundes

Dieser Inhalt wird Ihnen aufgrund Ihrer aktuellen Datenschutzeinstellung nicht angezeigt. Bitte stimmen Sie den externen Medien in den Cookie-Einstellungen zu, um den Inhalt sehen zu können.

Hier können Sie Ihren Antrag auf den Zuschuss des Landes Baden-Württemberg herunterladen:

Soforthilfe des Landes

Berechnungshilfen zu Vollzeitäquivalent und Liquiditätsengpass

Diese Berechnungshilfen zu Vollzeitäquivalent und Liquiditäsengpass benötigen Sie für das korrekte Ausfüllen Ihres Formulares.

Diese Excel-Dateien werden stetig aktualisiert und sind hier auf dem neuesten Stand. Bitte verwenden Sie keine zuvor geladenen Excel-Dateien, da diese nicht mehr aktuell sind.

 Ausfüllhilfe zum Antragsformular Soforthilfe Corona des Landes Baden-Württemberg

Dieser Inhalt wird Ihnen aufgrund Ihrer aktuellen Datenschutzeinstellung nicht angezeigt. Bitte stimmen Sie den externen Medien in den Cookie-Einstellungen zu, um den Inhalt sehen zu können.

2. Ausdrucken des Formulares
icon-ausdruck

Drucken Sie das vollständig ausgefüllte formular aus.

3. UNTERSCHREIBEN!!!
icon-unterschreiben

Bitte unterschreiben Sie das Formular eigenhändig (bzw. rechtsverbindlich durch einen Vertretungsberechtigten). Nicht unterschriebene Anträge können leider nicht bearbeitet werden!

4. Einscannen
icon-einscannen

Scannen Sie das Formular mit Ihrer Unterschrift ein.

5. PDF-Dokument erstellen
icon-pdf

Speichern Sie das gescannte Dokument im PDF-Format ab.

Es können nur vollständig ausgefüllte Formulare im PDF-Format verarbeitet werden. Bitte führen Sie gegebenenfalls mehrseitige Dokumente in EIN Dokument zusammen.
Da nur Dokumente im PDF-Format angenommen werden können, müssen die Dokumente im Datei-Typ PDF gespeichert oder über einen Standard-PDF-Drucker gedruckt werden, um das PDF-Format sicherzustellen.

6. Hier können Sie Ihren Antrag dann an die Handwerkskammer übermitteln
icon-upload

Bitte öffnen Sie die Seite bw-soforthilfe.de zum Upload erst, wenn Ihr Antrag ausgefüllt ist.

Geben Sie dort Ihre Kontaktdaten ein und laden Sie Ihr Antragsformular hoch. Bitte notieren Sie sich unbedingt Ihre 10stellige ID Nummer!

WARNUNG: Das Landeskriminalamt warnt vor gefälschten Seiten, Formularen oder auch betrügerischen Anrufen. Bitte nutzen Sie nur den offiziellen Antrag und laden Sie diesen nur auf der Seite bw-soforthilfe.de hoch. Warnung des LKA

Während des ganzen Prozesses werden Sie per E-Mail über die erfolgten Schritte informiert. Über die Weiterleitung an die L-Bank und die Bewilligung bzw. Ablehnung Ihres Antrages.

Es ist sehr wichtig, dass Sie die Daten im Antragsformular gewissenhaft, ehrlich und richtig angeben. Rückfragen kosten Zeit und verzögern die Bearbeitung.



Soforthilfe: Wann bekomme ich mein Geld?