Öffentliche BelangeBebauungspläne

Die Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald ist als „Träger öffentlicher Belange“ gemäß den Vorschriften des Baugesetzbuchs (BauGB) an der Bauleitplanung innerhalb ihres Kammerbezirks beteiligt. Bei der Bauleitplanung handelt es sich um ein gesetzlich geregeltes Verfahren, bei dem Gemeinden die städtebauliche Entwicklung steuern, indem sie festlegen, welche Nutzungen in einem bestimmten Gebiet erlaubt sind.

Der Flächennutzungsplan gibt eine grobe Strukturierung vor, während der Bebauungsplan eine konkrete Art der Nutzung verbindlich festlegt. Die Aufstellung oder Änderung solcher Pläne kann zu veränderten Bau- und Nutzungsrechten am Unternehmensstandort führen, was direkten Einfluss auf die Standortsicherheit eines handwerklichen Betriebs haben kann.

Es besteht die Möglichkeit, dass ein Betrieb durch neue Wohnbebauung als störend empfunden wird oder dass aufgrund von Planfestsetzungen notwendige bauliche Veränderungen nicht mehr genehmigungsfähig sind. Daher ist es wichtig, als Betriebsinhaber die für den Standort geltende Bauleitplanung zu kennen.

Die Handwerkskammer informiert über laufende Verfahren durch amtliche Mitteilungen der Gemeinden und empfiehlt, Erkundigungen beim zuständigen Planungsamt einzuholen. Bei laufenden Planungsverfahren sollten Betriebsinhaber innerhalb der genannten Anhörungsfrist aktiv werden, um Anregungen oder Einwendungen vorzubringen. Verspätete Einwände werden nicht berücksichtigt.

Die Handwerkskammer vertritt in diesen Anhörungsverfahren die Interessen der Handwerkerschaft im Kammerbezirk, um mögliche Nachteile für ihre Mitgliedsbetriebe frühzeitig aufzuzeigen und entsprechende Hinweise zu geben. Eine regelmäßig aktualisierte Liste der bekannten Planungs- und Anhörungsverfahren im Kammerbezirk steht zur Verfügung, jedoch erhebt diese Liste keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Betroffene Betriebe können sich bei Fragen, Anregungen oder Bedenken an einen speziellen Ansprechpartner der Handwerkskammer wenden.

Kontakt Öffentliche Belange

E-Mail: toeb@hwk-mannheim.de
Tel.: 0621 18802-157