Prüfungsvorbereitung Kompakt KFZ Teil II

ausreichend freie Plätze

Gebühren

Kurs: 300,00 €
förderfähig

Unterricht

19.12.2020 - 23.12.2020
Mo+Di+Mi+Sa 08:00 - 14:30 Uhr
Vollzeit
Lehrgangsdauer 32 UE

Lehrgangsort
Gutenbergstrasse 49
68167 Mannheim
Raum Weinheim
Ansprechpartner
Werner Runge
Tel. 0621 18002-223
runge--at--hwk-mannheim.de

Angebotsnummer 332780-0

Ziel

Geben Sie nochmal Gas und starten Sie durch auf dem Weg zum Kraftfahrzeugtechnikermeister!

Mit diesem Kurs bieten wir Ihnen eine kompakte Prüfungsvorbereitung, die zeitnah zum Prüfungstermin der Auffrischung Ihrer Kenntnisse zum Ablegen der Meisterprüfung im Teil II (Fachtheorie) dient.

Bei der Prüfungsvorbereitung Kompakt erfolgt eine schwerpunktartige Wiederholung der prüfungsrelevanten Themen, den sogenannten Highlights, die in kaum einer Prüfung fehlen. Von den Teilnehmenden werden fundierte Grundkenntnisse erwartet.

Zielgruppe

Gesellen/innen aus dem Kraftfahrzeughandwerk, die die Fachtheorie-Prüfung zurm Kraftfahrzeugtechnikermeister ablegen.

Information

Die Prüfungsgebühr wird separat durch die Meisterprüfungsabteilung der Handwerksammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald erhoben.

Voraussetzungen

Gesellenprüfung im Kraftfahrzeughandwerk, EDV-Kenntnisse vergleichbar Word I und Excel I sowie eigenen Laptop

Das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg unterstützt in diesem Fachkurs Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die in Baden-Württemberg wohnen oder arbeiten aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds mit 30% bzw. 50%. Eine weitere Förderung des Kursentgelts aus Mitteln der Europäischen Union ist nicht zulässig. Informieren Sie sich!
Dozent

Michael Bisson

Zeitraum

19.12.2020 - 23.12.2020


Teilnehmerzahl

Ausreichend freie Plätze


Gebühren

Kurs: 300,00 €
förderfähig

Das Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg unterstützt in diesem Fachkurs Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die in Baden-Württemberg wohnen oder arbeiten aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds mit 30% bzw. 50%. Eine weitere Förderung des Kursentgelts aus Mitteln der Europäischen Union ist nicht zulässig. Informieren Sie sich!
Zertifizierung