©Felix_Risch/HWK_Fr | Nach der Auszeichnung der Landessiegerinnen und Landessieger des Leistungswettbewerbs des Deutschen Handwerks stellten sich alle Beteiligten dem Fotografen: (v.l.n.r.) Landeshandwerkspräsident Rainer Reichhold, Marius Saueressig, Giada Maria Galow, Lennart Butzke, Sandro Stein, Rami Jaajaa, Kammerpräsident Klaus Hofmann und Wettbewerbsbeauftragte Jasmin Al-Shakran.
©Felix_Risch/HWK_Fr | Nach der Auszeichnung der Landessiegerinnen und Landessieger des Leistungswettbewerbs des Deutschen Handwerks stellten sich alle Beteiligten dem Fotografen: (v.l.n.r.) Landeshandwerkspräsident Rainer Reichhold, Marius Saueressig, Giada Maria Galow, Lennart Butzke, Sandro Stein, Rami Jaajaa, Kammerpräsident Klaus Hofmann und Wettbewerbsbeauftragte Jasmin Al-Shakran.

Landessieger im Europa-Park in Rust ausgezeichnet

Pressemitteilung Nr. 94 vom 06.11.2019

Festakt für die Besten im Land

Beste Junghandwerker Baden-Württembergs geehrt

In einer Feierstunde wurde die junge Handwerkselite des Landes für ihre Leistungen geehrt. Insgesamt errangen 92 Landessieger im Leistungswettbewerb "Profis leisten was" die Siegerplätze, davon insgesamt 6 Landessieger aus der Kammerregion Rhein-Neckar-Odenwald. Alle anwesenden Siegerinnen und Sieger erhielten aus den Händen von Landeshandwerkspräsident Rainer Reichhold im Europa-Park Dome in Rust eine Urkunde. Rund 400 Gäste feierten die besten Gesellinnen und Gesellen Baden-Württembergs in festlichem Rahmen.

In seinem Grußwort beglückwünschte der gastgebende Handwerkskammer-Präsident Johannes Ullrich die Geehrten: "Sie haben nicht nur während ihrer Ausbildung ein Höchstmaß an Leistung und Motivation gezeigt, sondern auch im Leistungswettbewerb bewiesen, dass Sie ab sofort zu den gefragten Fachkräften des Landes gehören. Sie sind die Besten in ganz Baden-Württemberg!"

Für Landeshandwerkspräsident Rainer Reichhold war die Siegerfeier eine großartige Gelegenheit, die herausragenden Leistungen der Landessieger in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken. "Die berufliche Bildung und ihre Karrierewege stehen leider nicht so im Rampenlicht wie die akademischen Karrierewege. Es ist uns ein ganz wesentliches Anliegen, die Gleichwertigkeit von beruflicher und akademischer Bildung sichtbar zu machen, aber auch einzufordern."

Neben den Auszeichnungen erlebten die Gäste ein faszinierendes Programm aus Artistik und Show. Unter den rund 400 Gästen waren neben Familien, Freunden und Ausbildern der ausgezeichneten Junghandwerker auch zahlreiche Handwerksvertreter aus ganz Baden-Württemberg und mehrere Bundestags- und Landtagsabgeordnete.

"Hohe Qualität der Ausbildung im Handwerk der Region Rhein-Neckar-Odenwald"
Aus dem Kammerbezirk der Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald wurden 6 Junghandwerker als 1. Landessieger ausgezeichnet. Zudem konnte die Kammer 3 zweite Landessieger und 5 dritte Landessieger vermelden. "In diesem Ergebnis spiegelt sich die hohe Qualität der Ausbildung im nordbadischen Handwerk eindrucksvoll wider", so der neue Mannheimer Kammerpräsident Klaus Hofmann.

Im Wettbewerb "Die gute Form im Handwerk – Handwerker gestalten" konnte sich eine Teilnehmerin aus der Region einen zweiten Platz im Goldschmiede-Handwerk sichern. Auch ihr gratulierte Kammerpräsident Klaus Hofmann.

Die Veranstaltung wurde finanziell gefördert durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg.

Anmerkung 1:
Die Auflistung der Landessiegerinnen und –sieger sowie der zweiten und dritten Landessieger aus dem Kammergebiet Mannheim finden Sie im Anhang.

Anmerkung 2:
Im seit 1951 ausgetragenen Leistungswettbewerb „Profis leisten was“ messen sich jedes Jahr die besten Junghandwerker. Die Landessiegerinnen und Landessieger konnten sich im Vorfeld schon auf der Kammerebene durchsetzen und haben sich nun für den Wettbewerb um den Bundessieg qualifiziert. Die Festveranstaltung zum Abschluss des Leistungswettbewerbs mit Auszeichnung der Bundessieger findet am 13.12.2019 in Wiesbaden statt.

B1, 1-2
68159 Mannheim
Tel. 0621 18002-104
Fax 0621 18002-152
michalke--at--hwk-mannheim.de