Logo Seifriz-Preis mit rotem Balken: Handwerk, schwarzem Balken Transfer und blauem Balken Wissenschaft
© BWHT

Seifriz-Preis 2022: Jetzt bewerben

Der "Seifriz" startet in eine neue Runde. Bewerbungen von Handwerkern und Wissenschaftlern um den mit 25.000 Euro dotierten Wissenstransferpreis des Handwerks sind ab sofort möglich.

 Der Seifriz-Preis prämiert seit nunmehr über 30 Jahren erfolgreiche Kooperationen zwischen Handwerk und Wissenschaft. Unter dem Motto „Werteschmiede“ sind Tandems aus Handwerksbetrieben und Wissenschaftspartnern aus dem gesamten Bundesgebiet zur Teilnahme aufgerufen, die gemeinsam eine Innovation in den Bereichen Produkt, Verfahren oder Dienstleistung geschaffen haben. Ebenso können innovative Geschäftsmodelle, Strategien sowie Formen der Betriebsorganisation und Betriebskultur prämiert werden.

Entscheidend ist dabei nicht die Entwicklung einer Weltneuheit! Wichtig ist vielmehr, ob aus dem Wissenstransfer zwischen Betrieb und der Wissenschaft eine konkrete Innovation für das Handwerk, die Branche oder das eigene Unternehmen entstanden ist.

Die Gewinnerteams erhalten neben medialer Begleitung durch das handwerk magazin die Möglichkeit, sich auf der Leitmesse des Handwerks „Zukunft Handwerk“ in München zu präsentieren. Das Preisgeld beträgt insgesamt 25.000 Euro.

Veranstaltet und gefördert wird der Seifriz-Preis vom Verlag Holzmann Medien gemeinsam mit der Signal Iduna Gruppe Versicherungen und Finanzen in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftszeitschrift handwerk magazin.

Bewerbungunterlagen und weitere Informationen zu Kriterien und Bewerbungsverfahren unter www.seifriz-preis.de.

Asprechpartner Wettbewerbe

Thomas Hollritt

Tel. 0621 18002-146
Fax 0621 18002-159
hollritt--at--hwk-mannheim.de