Shot of a handsome carpenter using laptop while working in the workshop. Schlagwort(e): laptop, workshop, carpenter, professional, occupation, industry, carpentry, wood, business, craftsman, handyman, woodwork, hammer, skill, wooden, equipment, technology, computer, internet, man, people, worker, tool, job, timber, work, craft, tools, construction, working, design, expertise, adult, research, handmade, ability, protective, plan, lifestyle, talent, skilled, young, activity, handicraft, woodworker, browse, workman, looking, laptop, workshop, carpenter, professional, occupation, industry, carpentry, wood, business, craftsman, handyman, woodwork, hammer, skill, wooden, equipment, technology, computer, internet, man, people, worker, tool, job, timber, work, craft, tools, construction, working, design, expertise, adult, research, handmade, ability, protective, plan, lifestyle, talent, skilled, young, activity, handicraft, woodworker, browse, workman, looking
©bernardbodo - stock.adobe.com

Technologie, Digitalisierung, Innovation

Der Einsatz neuer Techniken und die Entwicklung innovativer Dienstleistungen sichern und erschließen gerade kleineren und mittleren Unternehmen zukünftige Märkte.

Erfinderberatung

© Handwerkskammer
© Handwerkskammer

Erfinderberatung im Handwerk

Baden-Württemberg gilt bundesweit als „Tüftlerland“. Bezogen auf die Patentanmeldungen pro Einwohner belegt es seit Jahren einen Spitzenplatz im Vergleich der Bundesländer. Insbesondere Handwerksbetriebe entwickeln oft praxisbezogene Ideen, um beispielsweise Verfahrensabläufe zu optimieren oder mögliche technische Probleme in ihrem Betrieb auszuräumen.

Viele Erfindungen im Handwerk werden jedoch gar nicht erst zum Patent angemeldet, oder scheitern häufig an der bürokratischen Umsetzung, der Vermarktung, oder der notwendigen kommerziellen Nutzung. Die Erfahrung zeigt, ohne professionelle Betreuung und Beratung sind nur wenige Betriebe in der Lage, Erfindungen und Entwicklungen unter Beachtung des gewerblichen Schutzrechtes zügig und wirtschaftlich umzusetzen.

Die Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald bietet hier folgende Serviceleistung an:

In Kooperation mit erfahrenen Patentanwälten aus der Region ermöglicht die Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald allen Mitgliedsbetrieben, Existenzgründern und freien Erfindern einen kostenfreien Erfindersprechtag zur Erstberatung.

Erfahrene Patentanwälte aus der Region

  • sprechen mit Ihnen über Ihre Erfindung bzw. Ihre Innovation
  • beraten über Nutzen und Risiken von gewerblichen Schutzrechten (Patent, Gebrauchsmuster, Geschmacksmuster, Design, Marke)
  • informieren über Fördermöglichkeiten (z.B. INSTI-KMU-Patentaktion)
  • schätzen die Vermarktungssituation der Innovation ein

Um die notwendige Vertraulichkeit garantieren zu können, ist jedoch vorab eine Anmeldung erforderlich.

Nach dem Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung mit einem verbindlichen Termin. Bitte teilen Sie uns eventuelle Stornierungen möglichst frühzeitig mit, die Vertretung durch eine andere Person ist möglich.

Aktuell finden die Beratungstermine Online statt!

Ansprechpartner

Thomas Hollritt

Tel. 0621 18002-146
Fax 0621 18002-159
hollritt--at--hwk-mannheim.de



Digitalisierungsprämie

Man and woman worker with laptop in the carpenter workroom. Young couple working together. Schlagwort(e): young, woman, female, worker, house, inside, indoors, materials, raw, workplace, work, working, tool, craftsman, craftswoman, carpenter, artisan, wood, shop, workroom, job, wooden, plank, workshop, business, equipment, industry, occupation, craft, handmade, timber, woodwork, small, owner, woodworking, manufacture, couple, man, male, people, laptop, computer, PC, project, plans, grinder, electric, making, drawings, young, woman, female, worker, house, inside, indoors, materials, raw, workplace, work, working, tool, craftsman, craftswoman, carpenter, artisan, wood, shop, workroom, job, wooden, plank, workshop, business, equipment, industry, occupation, craft, handmade, timber, woodwork, small, owner, woodworking, manufacture, couple, man, male, people, laptop, computer, pc, project, plans, grinder, electric, making, drawings
©Halfpoint - stock.adobe.com

Digitalisierungsprämie Plus – Neustart der Landesförderung zum 01.02.2021

Mit Blick auf die weiterhin herausfordernde Situation soll die Digitalisierungsprämie Plus den entstandenen Digitalisierungsschub fortsetzen und verstärken. Der Neustart am 01.02.2021 erfolgt mit veränderten Konditionen und will bei den Vorhaben einen Schwerpunkt auf die Digitalisierung der gesamten Wertschöpfungs- und Prozesskette legen.

Die Unternehmen können zwischen zwei Programmvarianten wählen; Digitalisierungsprämie Plus – Zuschussvariante (direkter Zuschuss), oder Digitalisierungsprämie Plus – Darlehensvariante (zinsverbilligtes Darlehen mit Tilgungszuschuss). Das Investitionsvolumen muss zwischen 10.000 Euro und 120.000 Euro liegen, die finanzielle Förderung ist abhängig der Antragssumme. Gefördert werden vor allem die Einführung neuer digitaler Systeme der Informations- und Kommunikationstechnik (IKT) für Produkte, Dienstleistungen und Prozesse, Verbesserung der IKT-Sicherheit, künstliche Intelligenz-Anwendungen, sowie die damit verbundenen Mitarbeiterschulungen. Die Anschaffung der IKT-Grundausstattung (z. B. Laptops, Tablets, Smartphones oder Standardbetriebssysteme) ist in der Regel nicht förderfähig.

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg setzt die Digitalisierungsprämie Plus gemeinsam mit der L-Bank unter Zuhilfenahme der Hausbank um. Entscheidend ist die frühzeitige Beantragung vor einer Auftragserteilung.

Nachfolgender Link führt direkt zur Homepage der L-Bank:

 Digitalisierungsprämie Plus – Zuschussvariante

 Digitalisierungsprämie Plus – Darlehensvariante

Bei weiteren Fragen wenden sie sich an Thomas Hollritt, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald, unter 0621-18002-146, oder hollritt@hwk-mannheim.de.

Thomas Hollritt

Tel. 0621 18002-146
Fax 0621 18002-159
hollritt--at--hwk-mannheim.de

Innovationsförderung

Innovationsförderkette BWHT
BWHT



Handwerksunternehmen entwickeln neue Produkte, verbessern Verfahren und bringen neue Dienstleistungen auf den Markt. Mit einem Wort: Handwerksunternehmen sind innovativ. Bund und Land unterstützen Betriebe, die neue Geschäftsfelder entwickeln, mit Know-how und Fördergeldern.

Die Fördermöglichkeiten sind vielfältig und zielen auf ganz unterschiedliche Phasen ab. Die  Palette reicht vom Zuschuss zur Beratung über finanzielle Hilfen in der Entwicklungsphase bis hin zu zinsgünstigen Krediten, die in der Umsetzungsphase und während der Markteinführung erforderlich sind. Aus den einzelnen Bausteinen ergibt sich eine Förderkette, die Unternehmen über alle Etappen ihres Innovationsprojektes zur Verfügung steht.

Ansprechpartner

Thomas Hollritt

Tel. 0621 18002-146
Fax 0621 18002-159
hollritt--at--hwk-mannheim.de



Kassenführung

Zertifizierung erster Cloud-TSE-Lösung liegt vor

Durch das Gesetz zum Schutz vor Manipulationen an digitale Grundaufzeichnungen sind seit dem 1. Januar 2020 elektronische Aufzeichnungssysteme im Sinne des § 146a AO und die damit geführten Aufzeichnungen mit einer zertifizierten technischen Sicherheitseinrichtung (TSE) zu schützen.

Bisher waren nur hardwarebasierte TSEs am Markt verfügbar. Nunmehr wurde mit der durch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) erteilten Zertifizierung einer ersten Cloud-TSE-Lösung die Voraussetzung geschaffen, dass die Betriebe zur Sicherung ihrer Kassen und der Kassenaufzeichnungen eine cloudbasierte TSE einsetzen können.  

Bislang sehen zahlreiche Bundesländer unter Einhaltung bestimmter Voraussetzungen eine antragslose Verlängerung der Frist der Nichtbeanstandungsregelung für die Verwendung von nicht mit TSEs geschützten Kassen bis spätestens zum 31. März 2021 vor.

Insbesondere in Baden-Württemberg, wo für die Inanspruchnahme der sogenannten Billigkeitsmaßnahme ausreichend war, dass der Einbau einer Cloud-TSE vorgesehen ist und die Verfügbarkeit einer Cloud-TSE bis zum 30. September 2020 nachweislich noch nicht gegeben war, ist zu beachten, dass die Implementierung der nun verfügbaren Cloud-TSE schnellstmöglich abzuschließen ist.

Soweit noch nicht erfolgt, sollte daher zeitnah nachweislich eine Beauftragung der Einrichtung einer Cloud-TSE erteilt werden. Betroffene Betriebe sollten daher umgehend Kontakt mit dem Anbieter der eingesetzten elektronischen Aufzeichnungssysteme aufnehmen.  

Ansprechpartner

Thomas Hollritt

Tel. 0621 18002-146
Fax 0621 18002-159
hollritt--at--hwk-mannheim.de